Kontrast:

Suche:

< zurück
News

Kriminalprävention - Kellereinbrüche


erstellt am 20. November 2020
Vorsichtsmaßnahmen können Kellereinbrüche verhindern
Tipps der Kriminalprävention:
  • Achten Sie darauf, dass die Eingangstüren zur Wohnhausanlage geschlossen sind
  • Sperren Sie auch den Zugang zum Kellerabteil immer ab und verwenden sie dafür ein hochwertiges Vorhangschloss oder eine gleichwertige Sperrvorrichtung
  • Bewahren sie keine wertvollen Gegenstände im Kellerabteil auf
  • Machen Sie ihr Kellerabteil möglichst blickdicht. Es muss nicht jeder sehen, was Sie dort aufbewahren
  • Füllen Sie für Ihre Fahrräder einen Fahrradpass aus. Dieser ist bei jeder Polizeidienststelle erhältlich oder zum Download auf der Internetseite des Bundeskriminalamtes unter
https://bundeskriminalamt.at/202/Eigentum_schuetzen/files/Fahrradpass_2020.pdf
  • Versperren Sie ihre Fahrräder mit einem geeigneten und geprüften Fahrradschloss und sichern sie das Fahrrad über den Rahmen an einem fest verankerten Bügel oder einer fixen Wandhalterung
  • Achten Sie auf hausfremde Personen, sprechen Sie diese an
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion unter 059 133
 
Weitere Informationen finden sie auch im Internet unter: www.bmi.gv.at sowie bei jeder Polizeiinspektion und den Beamten der Kriminalprävention, diese können Sie auch unter der oben angeführten Rufnummer erreichen.

Ein Service des Bezirkspolizeikommandos Melk  3390 Melk 059133/3130/305

Weitere Beiträge

Loosdorf Newsletter abonnieren